Forum-Paris: Paris mit Kindern

Was ist Eure Einschätzung über das Thema "Paris mit Kindern"?

Paris - Forum - So geht es:

Fragen anderer und Moderator werdenDeine Fragen im Forum besprechenIm Paris Forum Paris-Experten kennenlernen

Beliebte Unterkünfte und Hostels

2.582 Unterkünfte und Jugendherbergen im Internet in der Übersicht298.444 RezensionenBewertungen realer HotelgästePDF-Reiseführer

Von: Holger (Gast)21.07.2006, 23:15
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Hallo Bernard,
auch wenn es für Dich nichts Neues sein wird - erstmal ein großes Lob für Deine Paris-Seite im Internet. Ich habe selten soviele konkrete Informationen in derart kurzweiliger Form gelesen. Schade, daß es meines Wissens solch eine tolle Seite nicht auch für andere Städte wie z.B. New York gibt.
Leider habe ich Deine Seite erst relativ spät entdeckt, so daß auch ich - trotz der Vielzahl von Informationen bei Parisweb und in diesem Forum - kurzfristig noch einige Fragen an Dich habe, da wir (beide deutlich über 26 und mit zwei Kindern 5 + 8 Jahre alt) nächsten Dienstag abends für genau 1 Woche nach Paris fliegen (CDG).
Unser Suite-Hotel liegt im Norden in der Nähe der Metrostation Port de la Chapelle. An größeren Ausflügen nach außerhalb planen wir derzeit Versailles, Monets Garten in Giverny, eventuell den Asterixpark und vielleicht eine Vorstadt-Tour.

1. Ist denn vom Flughafen eine Taxe sinnvoll (Preis/Gepäck?) oder sollten wir schon dort (abends) die Card Orange (wieviel Zonen?) besorgen und zunächst mit der RER fahren? Sind für Montag/Dienstag der übernächsten Woche dann Tageskarten oder die Paris Visite sinnvoll (eventuell auch zurück zum Flughafen)?
Wie kommt man denn am besten nach Giverny und zum Asterixpark?

2. Gibt es denn in Paris ein besonderes Highlight für Kinder (außer den bekannten Sehenswürdigkeiten, die oft ja auch für Kinder durchaus interessant sind)?

3. Etwas sehr Spezielles: Als Bücherliebhaber bin ich immer auf der Suche nach Antiquariaten mit deutschen Büchern. Gibt es so etwas eventuell auch in Paris oder vielleicht entsprechende Flohmärkte, wo man auch deutschsprachige Bücher findet?

4. Was hältst Du von einer Besichtigung der Katakomben (wohl besser ohne Kinder)?

5. Zum Thema günstiges und gutes Essen in Paris habe ich ja schon einiges auf Deiner Seite gefunden. Gibt es dazu noch etwas zu ergänzen, zumal der Rest der Familie kein Fleisch oder Fisch isst und Kinder ja sowieso meist (außer Nudeln + Pizza) etwas merkwürdige Vorlieben haben?

Auf jeden Fall im Voraus schon mal vielen Dank für Deine Mühe.
Viele Grüße
Holger
Vertrauen:
Von: Bernard22.07.2006, 12:44
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour,

da Ihr Dienstag ankommt, würde sich gleich die Carte Orange Zone 1-5 pro Nase lohnen und dann ab CDG mit der RER. Allerdings ist die Frage ob Gepäck und Kinder nicht gleich etwas sehr stressig für die allererste Fahrt sind, da die Strecke ja nicht ohne Umsteigen verläuft. Ich persönlich würde da glaube ich trotz des Preise von 30-40 Euro die Taxe bevorzugen, um niemanden gleich in den ersten Minuten des Aufenthaltes total zu verschrecken.

Die Carte Orange gilt ja bis einschl. Sonntag, deshalb muß man dann Montag und Dienstag auf andere Tickts ausweichen. Da die paris Visite für die Kinder ermäßigt ist, würde ich der Bequemlichkeit halber auch diese für 2 Tage und Zone 1-5 nehmen, dann ist auch die Rückfahrt zum CDG mit drin. Preis Erwachsene: 26,65 , Preis Kinder: 12,95 €.

Nach Giverny geht es nur mit der SNCF ab Gare St. Lazare bis Vernon und ab dort mit dem Bus Linie 240. Zum Asterixpark mir der RER bis CDG 1 und ab dort mit dem Zubringerpendelbus in den Park (fährt direkt vorder RER-Station ab).

zu 2: Ich habe mal zum Thema Paris für Kinder diese kleine Zusammenfassung gemacht:

"Paris ist nichts für Kinder!", hört man immer wieder. Wer das sagt, hat keine Ahnung! Aber sicher können Kinder ebenso viel erleben, wie Erwachsene. Man muß nur manchmal etwas genauer hinsehen. Und das haben wir. Hier kommen unsere Vorschläge:

1. Palais de la Découverte
Im Grand Palais fast an der Champs Elysées (Höhe Rond Point) gelegen, ist ein Erlebnis-Naturkunde-Museum zum Experimentieren. Eigentlich für Kinder ... aber wir sahen auch viele Erwachsene, die sich artig anstellten, um auch mal vor allem Physik zum Anfassen zu erleben (unter anderem handelte es sich Monsieur Bernard...).

2. Parc de la Villette
Und hier meinen wir vor allem das einmalige, größte und schönste (architektonisch gesehen Geschmackssache - aber inhaltlich nicht) Technikmuseum Europas. Was viele nicht wissen: In diesem riesigen Museum gibt es ein eigenes, pädagogisch wirklich sehr gut gestaltetes und betreutes Kindermuseum.
Aber noch mehr gibt es für Kinder hier. Neben tollen, noch nirgendwo anders gesehenen Spielplätzen
- ein ausgemustertes echtes französisches Atom-U-Boot zum Anschauen.
- La Géode: die riesige Silberkugel, in dem man Kinofilme, die immer auch für Kinder geeignet sind, fast liegend auf einer halbkugelartigen Kinoleinwand erleben kann. Und erleben ist hier das richtige Wort!
- Le Cinaxe: das Weltraumabenteuer für alle. Betreten Sie unsere Welt, wie sie in der Zukunft aussehen könnte und fliegen Sie durch das Weltall. Cinaxe ist ein Simulator der Spitzenklasse.
Außerdem im Park: oftmals Zirkus, die größte Tragluftkonzerthalle Europas (Le Zénith), in der oft Konzerte stattfinden, die ehemalige Fleischhalle des nie eröffneten zentralen Schlachthofes der Stadt mit Wechselausstellungen, in der Cité de la Musique ein Musikinstrumentenmuseum. Hinfahren kann man übrigens toll auf dem Canal St. Martin. Canauxrama (vergleiche Links bei Parisweb) fährt über unzählige steinalte Schleusen quer durch die Stadt jeden Morgen vom Port de l'Arsenal an der Bastille ab ca. 9.00 Uhr direkt in den Park. Zum Teil sogar unterirdisch (huhuhuuuuuu!)!

- Les Étoiles du Grand Rex. Das Grand Rex ist das größte, älteste und schönste Kino der Stadt am Boulevard Poissonnière/Bonne Nouvelle. Hier werden aber nicht Filme gezeigt, sondern ein Seiteneingang treppab neben dem Eingang zur Rex-Disco führt zu den Sternen des Films. Eine toller Rundgang, der manchmal an Zauberei grenzt, führt durch die Welt des Films und durch die Geheimnisse des Grand Rex hinter der Leinwand. Und am Schluß sitzt man in einem Kinosaal und sieht einen Film. Und das Wunder geschieht: Hauptdarsteller ist ... man selber!

- Das Musée de la Curiosité et de la Magie in der Rue St.-Paul 11liegt im Marais und ist ein richtiges Zaubermuseum. Tolle Sachen gibt es sehen und auszuprobieren. Und oft gibt es noch eine Zaubervorstellung.

- Das Musée Grévin am Boulevard Montmartre ist das Wachsfigurenkabinett. Aber nicht wie bei Tussaud massenhaft Figuren auf engstem Raum, sondern ein thematisch interessanter Rundgang.
- Nicht nur für Kinder schön: die Menagerie im Jardin des Plantes. Der älteste königliche Tierpark der Stadt. Nicht so riesig und ein Idyll zum Ausspannen, wenn man mal ein wenig Ruhe vor der Großsstadt haben möchte. Grüßen Sie unsere Lieblinge, die Hängebauchschweinchen!

- Auch im Jardin des Plantes ist das große Naturmuseum und hier ein kleines riesiges Wunder: die Galerie d'Évolution. Sehen Sie die Tiere, wie sie vielleicht die Arche Noah betraten, in Originalgröße im Wechsel zwischen Tag und Nacht! Ein Streifzug durch die Evolution. Beeindruckend!!!!

- Kinder lieben es aber auch mit dem Bus zu fahren. Einem ganz bestimmten. Der Montmatrobus! Ein seltsamer Minibus, der ausschaut, wie die normalen Stadtbusse, aber einfach viiiiel zu kurz ist, um erwachsen zu sein, startet vom Place Pigalle an der Apotheke fast neben den Follies. Und dann fährt er doch tatsächlich durch die Minigassen von Montmartre, durch die eigentlich noch nicht mal eine Kastenente passen dürfte! Die Busfahrer dieser Linie gehören zu den größten Artisten der Stadt!

- La Tour de Montparnasse, das größte Hochhaus Europas, erhebt sich schwarz am Bahnhof Montparnasse Bienvenue. Erwachsene haben immer ein wenig Angst, wenn der Expressfahrstuhl in wenigen Sekunden in den 56 Stock saust. Aber Kinder sind da viel mutiger. Sie lieben es, weil es ein wenig wie eine Jahrmarktattraktion ist. Und oben kann man schön geschützt durch Glasscheiben und mit einem Dach über den Kopf die Stadt von der höchsten Stelle aus betrachten. Und sogar im dortigen Café ein Eis essen oder etwas trinken. Und wer Mut hat, geht noch auf die Dachterrasse. Huiiiiiii! Ist das windig!

- Kinder, die sich gerne mal gruseln (aber nur die!!!!), finden einen Besuch in den Katakomben am Place Denfert-Rocheraud einfach unvergesslich. Wer allerdings sehr viel Phantasie hat, der könnte von den vielen (echten!!!!) Knochen und Schädeln träumen...

- Dann lieber einen Blick in die Abwasserkanäle der Stadt, den Égouts de Paris, werfen. Rive gauche, Pont d'Alma, gegenüber des Anlegers der Bateaux Mouches, die natürlich auch immer ein Highlight für Kinder sind, geht neben einem Kiosk eine Treppe in das Reich unter Stadt hinunter. Manchmal müffelt es ein wenig. Aber wenigstens die Ratten sind hinter Glas (gleich unten an der Treppe). Da ist nix? Nur Zeitungen zusammengeknüllt hinter der Scheibe? Klopft doch mal! Iiiiiiiiiiiih!

- Was mögen die Kinder noch? Metro fahren? Finden die meistens ziemlich schnell nur noch langweilig. Es sei denn, ... man ist selber der Metrofahrer! Das geht! Schnell zur Gare St. Lazare und die Metro Richtung Bibliothèque de France gesucht. Linie 14 mit dem Namen Metéor. Und dann ganz vorne einsteigen. Oh oh! Kein Fahrer! Und plötzlich fährt das Ding trotzdem los! Und man sitzt ganz vorne und schaut in den Tunnel. Wie ein echter Metrokapitän aus Paris! Keine Angst, liebe Erwachsene! Das Ding ist die erste voll automatische computergesteuerte Metro der Welt. Und absolut sicher!

- Wir verlassen die Metro 14 am Cour St. Émilion und gehen in das Village de Bercy. Dort ist ein Fußgängerbereich mit Häusern, die wie früher gebaut sind, nämlich wie alten Weinlagerhäuser von Bercy. Wendet man sich links und geht dann ganz hinten in die Zoohandlung auf der rechten Seite, dann kann man winzig kleine Hunde, Katzen, Häschen und und und bewundern. Allersdings ist es schwer, sich davon wieder loszureißen.

- Geht man durch das Village de Berciy gerade hindurch, über die Straße, auf den modernen Platz und dann links durch den Durchgang, dann steht man an der Seite eines Museums, daß allerdings nur selten geöffnet hat (anrufen!). Es ist das Jahrmarktmuseum der Stadt. Mit steinalten Karussels, die man noch nie gesehen hat und die funktionieren!

So, das war es erst mal. Also: Paris ist nix für Kinder? Stimmt ja gar nicht! Es gibt riesig viel zu sehen und zu erleben! Und wenn man dann noch statt mit Metro, Bus oder Taxi mit dem Busboot fährt, dem Batobus, um auf der Seine von Attraktion zu Attraktion zu fahren, dann ist das suuuuper! Ahoi, Ihr Paris-Junioren!

Ach ja! Gibt es Technikfans unter den Anwesenden? Dann ist das Musée des Arts et des Métiers Pflicht! Autos und Flugzeuge, die unter anderem in einer ehemailgen Kirche ausgestellt werden!

Und noch ein Tipp nur für Kinder: überredet die Eltern, wenn sie Metro fahren, im Bahnhof Chatelet umzusteigen! Dort fährt man oft mit dem längsten Fließband der Welt! Und wenn man dann auch noch in Fahrtrichtung läuft, dann ist man schnell wie ein Rakete! Ein toller Spaß!

Vor allem aber folgendes: Liebe Kinder! Gönnt Euren Eltern eine regelmäßige Pause, um was zu trinken und um sich auszuruhen! Eltern brauchen das! Auch wenn es den Kindern noch so sehr mißfällt, weil es doch noch soooo viel zu sehen gibt! Und dann könnte man vielleicht doch noch ins Chinesenviertel im 13. Arr. hinter der Place d'Italie fahren, wo diese tollen bunten Läden sind, in denen man für ganz wenig Geld echte chinesische Drachen kaufen kann...

Und weiter geht's im nächsten Post....
Vertrauen:
Von: Bernard22.07.2006, 13:05
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
... da bin ich wieder!

zu 3: Antiquariat (auch Deutsch) findet man natürlich auch bei dem Bouquinistes an der Seine (auf beiden Seiten zwischen Pont Neuf und Pont Sully), bei Shakespeare & Co am Quartier Latin-Ufer gegenüber der Notre Dame (73, rue de la Bûcherie). Auch der Flohmarkt an der Porte de Vanves bietet alte Bücher (Sa. und So). Und dann natürlich der Büchermarkt im Parc Georges Brassens (Sa. und So, 37 Rue Brancion). Schnäppchen kann man auch immer mal wieder machen im Unteren Teil des Boulevard St. Michel vor allem in den Buchläden Gibert Jeune und Gibert Joseph. Auch ein Spaziergang durch St. Germain rund um die Rue de Seine lohnt.

zu 4.: Kinder mit Vorlieben fürs derbe Gruseln mögen damit klar kommen, aber ich glaube daß es in der Preisklasse 5 bis 8 Jahre bei etwas sensibleren Naturen nachhaltige Albträume nach sich ziehen kann. Millionen von Knochen und (echten!!!) Schädeln sind nicht jedermanns Sache. Und meine Liebste, die ich überall hin mitschleife, bekommt schon Zustände bei dem Gedanken, tief unter der Erde eingesperrt zu sein und erst wieder rauskommen zu können, wenn man den gesamten Weg durchlaufen hat...und der Weg ist lang!

zu 5.: Für Euch ist sicherlich die Crêperie "La Cour aux Crêpes" eine nette Alternative. Nicht nur würzige und süße Crêpes ohne Fleisch und Fisch, sondern auch reelle Salate gibt es dort. Gleich in der Nähe findet man auch ein kleines vegetarisches Restaurent in einer Gasse, das Le Grenier de Notre-Dame in der 18, Rue de la Bûcherie. Weitere vegarische Adressen gibt es hier: http://www.fredshack.com/docs/resto_vege.html

So, ich hoffe ich habe so halbwegs alles beantwortet - wenn nicht: Einfach nochmal anfragen bitte!

Viele Grüße

Bernard
Von: Holger (Gast)22.07.2006, 22:30
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Hallo Bernard,
gaaanz ganz herzlichen Dank für Deine zahlreichen tollen Tips.
Wir überlegen schon, den Asterixpark diesmal auszulassen und stattdessen lieber deine Vorschläge auszuprobieren, speziell auch den Parc de la Villette. Wir werden auf jeden Fall später mal berichten, was den Kids am besten gefallen hat.
Noch eine Bitte: Könntest Du freundlicherweise die Anfahrt mit Canauxrama (noch nie von gehört) zu diesem Park für uns Laien noch etwas genauer beschreiben, beginnend bei der Metro? Gibt es noch irgendwo nähere Infos zu diesem Park bzw. Museum?
Ansonsten: Ist es richtig, daß die Tickets für die SNCF nach Giverny extra gelöst werden müssen und nicht in der Carte Orange enthalten sind?
Und vielleicht noch als letztes (ich hab gesucht, aber nichts Geeignetes gefunden): Wie kommt man denn am besten nach Versailles?
Nochmals ganz herzlichen Dank.
Viele Grüße
Holger
Vertrauen:
Von: Bernard23.07.2006, 12:00
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour,

ich fange mal von hinten an:

nach Versailles: man nehme die RER C5, z.B. ab St. Michel und fahre bis zur Endstation Versailles Rive Gauche. Aus dem Bahnhof dort raus und gleich nach rechts weitergehen bis zum Ende. Die Querstraße dann links rein und immer geradeaus - Schloss kann nicht verfehlt werden. Fußweg dauert 5-10 Minuten maximal.

Giverny: Fahrkarte muß am SNCF-Schalter im Bahnhof St. Lazare gelöst werden

Parc de la Villette mit Canauxrama: erst mal mit der Metro bis Bastille. Zwischen Bastillesäule und Seine liegt der Jachthafen Port de L'Arsenal. Auf die Uferseite gehen, die der Oper am nächstne liegt. Gleich unten ist der Anleger (ausgeschildert). Mit dem Boot fahren. Meist fährt das Boot bis zum Bassin de la Villette. Geht man von hier immer am Wasser entlang (kurzer Weg) erreicht man automatisch den Park. Im Hochsommer wird manchmal auch eine Bootsfahrt direkt bis zum Park durch geführt, dann landet man fast in der Mitte des Parks. Über den Parc de la Villette und seine Attraktionen gibt es hier nähere Infos:
http://www.villette.com/fr/mainprog.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Parc_de_la_Villette
http://www.cite-sciences.fr/francais/indexFLASH.htm
http://deutsch.pidf.com/page/p-263/art_id-1270/idf-PCUIDFSRV0000574
http://www.lageode.fr/

Zu Canauxrama kann man hier mehr erfahren:
http://www.canauxrama.com/

Viele Grüße

Bernard

Antwort für das Thema »Paris mit Kindern« veröffentlichen

Antworte der Gemeinschaft und schreibe einen Post zum Thread »Paris mit Kindern«!

Beliebigen Namen auswählen
Hier klicken, wenn Sie bereits registriert sind.
:-) :-( ;-? ;-) :rolleyes: :-| >:-( :-D :-\ :oah: :grummel: :teufel: :idee: :nerven: :wahnsinnig: :verwundert: :pfeil: :frage: :ausruf: :cool: :weinen: :kreisch: :kuss: :rot: :augenrollen: :teuflisch: :gaehn: :lol: :verliebt: :zwinker: :zwinkern: :klatschen: :krank:
Sicherheitscode:

Geben Sie den Code exakt so ein, wie Sie ihn sehen. Code enthält nur Zahlen.
Hinweise für die Nutzung des Forums:
Jetzt dürft ihr Meinung im Forum als nicht angemeldeter Gast sowie als angemeldeter Community-User verfassen. Die Administratoren empfehlen die Registrierung im User-Bereich der Citysam Community, da auf diese Weise alle Möglichkeiten genutzt werden können.

Anmerkung betreffs Verlinkungen im Citysam Forum: URLs auf Fotos oder externe Seiten wandeln wir während der Einstellung im Portal von alleine in praktische Links sowie Bilder, sofern der Nutzer mit dem Forum eingeloggt ist und ein Vertrauen von zumindest Fünfzig Punkten aufweist!


Log-In in das Paris Forum

Login für zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten in der Paris-Community.
Neu registrieren im Paris Board.
Passwort vergessen.



Praktische Funktion im Forum

Forum-Suche

Durchsuche das Paris Forum sowie weiteren Foren nach den beliebtesten Begriffen:



Moderatoren im Paris Forum

Gegenwärtige Moderatoren in unserer Paris- Community. Hier als Moderator im Paris-Forum und einer Stadt melden.

London-Fan seit Anfang der 70er.
Paris ist eine Sucht, von der ich nie loskommen werde. Egal was sich in meinem Leben so getan hat, öfter nach Paris fahren um einfach nur die Vielfalt zu geniessen - das ist immer gleich geblieben.
***** Paris atmen, stärkt die Seele. Victor Hugo ***** Ich habe nie solche Regenbogen gesehen wie über der Stadt Paris, ich habe auch nie solchen Regen gesehen - o Gott, ich habe Heimweh. Katherine Anne Porter +++++ Ajoutez deux lettres à Paris: c'est le paradis. Jules Renard

Andere aktive Nutzer in der Community...

Das hier sind weitere Foren-Mitglieder der Citysam Community

Bernard (3573)
Uli (618)
Karin D. (1748 - Moderator)
Berliner (480)
Pedder (287)
stinkerchen (216)
Achim (618 - Moderator)
Mig (204)
Julklapp (221)
Christian (172)

Andere Themen unserer Community

Ähnliche Foren und Boards

Folgende Foren handeln von ähnlichen Reiseorten wie unser Paris Board

Interessante Beiträge:

Unterkünfte buchen

Reservieren Sie Ihr Paris-Hotel jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenfrei bei der Buchung gibt es über Citysam einen PDF-Guide!

Landkarten von Paris

Entdecken Sie Paris und die Region durch unsere übersichtlichen Stadtpläne von Paris. Per Stadtplan sehen interessante Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Paris: Forum Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.