Forum Paris: mal wieder metro

Was ist Deine Einstellung zum Thema "mal wieder metro"?

Paris Forum - so geht es:

An Gesprächen teilnehmen sowie Moderator werdenEigene Anfragen in der Community stellenIm Forum Freunde kennenlernen

Zahlreiche Unterkünfte und Hostels

2.582 Unterkünfte und Apartments über Citysam in der Übersicht298.444 Hotelrezensionen geprüfter HotelgästeE-Book-Guide

Von: zilandi (Gast)27.06.2005, 14:18
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Bonjour,
wir fahren vom 14.7.-17.7. mit dem Thalys von Köln nach Paris und möchten gerne Freitag nach Versailles. Ansonsten werden wir uns wohl nur in den Zonen 1 + 2 aufhalten. Carte Orange kommt ja nicht in Frage, da wir Donnerstag anreisen. Was machen wir am besten ? Da wir am Nationalfeiertag in Paris sind, gibt es da was, das wir uns unbedingt ansehen sollten ?
Viele Grüße und Dankeschön im Voraus,
Andrea
Vertrauen:
Von: Bernard27.06.2005, 16:18
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour Andrea,

am Nationalfeiertag ist ordentlich was los in der Stadt: ab 10 Uhr findet die große Parade unter Anwesenheit des Monsieur le President auf den Champs Elysées statt, am Abend wartet man mit vielen Tausenden von Parisern unterm Eiffelturm auf das Feuerwerk, das vom Trocadéro aus gezündet wird. Ich selber habe es noch nicht gesehen, aber man hat mir zugetragen, daß auch am Abend auf den Bahnhöfen Feurwehrbälle, die Bals des Pompiers, stattfinden. Sicher ist jedoch, daß am Vorabend, also am 13. Juli auf der Place de la Bastille (die natürlich dann für den Verkehr gesperrt ist) eine große Party stattfindet, auf der schwerpunktmäßig getanzt wird. Hier sollte man zumindest mal vorbeigeschaut haben (bleiben tut man dann sowieso...). Da Ihr aber leider erst am 14. ankommt, kann man diesen Hinweis von mir eigentlich schon als ziemlich gemein werten. Ich nehme ihn zurück.

Metroticketmäßig gibt es für Euch diese Varianten:

Ihr seid Donnerstag bis Sonntag in Paris. Da wäre für Donnerstag sicherlich nur eine Tageskarte Mobilis sinnvoll. Pro Tag für den Stadtbereich (Zone1+2) 5,40 €. Damit könnt Ihr innerhalb der beiden Zonen alle rollenden öffentlichen Verkehrsmittel benutzen und außerdem alle vollen Strecken der Metro (auch wenn sie in einer anderen Zone enden).

Für Freitag bis Sonntag könnte man eine Touristenkarte Paris Visite nehmen. Damit sie auch für Versailles gilt, braucht Ihr dann ein Ticket für die Zonen 1-4. Die gibt es aber nicht. Es gibt nur Zone 1-5. Die kostet für 3 Tage 37,35 €. Alternative wäre hier auch, an jedem Tag eine Tageskarte Mobilis zu nehmen, für den Versaillestag für Zone 1-4, sonst Zone 1+2. Das macht 2x 5,40 € und 1x 9 €. Alles in allem: 19,80 €. Ich rate also dazu, einfach immer Tageskarten zu nehmen. Die gibt es an jedem Schalter der RATP. Beim Erstkauf bekommt man einen Ausweis und ein Ticket. Auf den Ausweis schreibt man seinen Namen, auf das Ticket die Ausweisnummer und das Geltungsdatum und benutzt das Toicket wie ein ganz normales Ticket (also in der RER+Metro in die Automaten für die automatischen Türen) nur eben den ganz Tag lang immer wieder (also nicht verlieren und immer schön wieder aus den Automaten rausnehmen). An den nächsten Tagen zeigt man Kauf des Tickets schon seinen Ausweis vor und bekommt dann nur das Ticket. Kostenlos gibt es am Schalter einen wunderschönen Metro-/RER-/Busplan. Man muß nur danach fragen!

So, dann schon mal die Tanzschuhe eingepackt und die Sohlen mit Schweineschwarte eingefettet (alter Tourniertänzertrick) und auf geht's zum Quatorze Juillet gen Paris!

Tabu an diesem Tag ist es, seine Geschichtskenntnisse raushängen zu lassen. Man wird zum bestgehassten Menschen, wenn man laut erklärt, daß gerade die Erstürmung der Bastille eine der großen Schweinereien der Geschichte war. Oder wie sollte man es sonst bezeichnen, wenn der Vorgesetzte mit seiner Handvoll alter und invalider Soldaten mit dem Schlüssel zum Gefängnis in der Hand aus der Bastille kommt, um ihn den Revolutionären zu übergeben und zum Dank mit Mann und Maus abgeknallt wird? Und dabei waren noch nicht einmal schuldlose Revolutionäre in der Bastille, sondern echte Kriminelle und Geldhinterzieher. Aber wie gesagt: diese wahre Geschichte der Revolution bleibt unter uns. Tun wir so, als hätten wir nie was davon gehört und freuen uns mit den Parisern über den großen Tag der französischen Geschichte...

Viele Grüße

Bernard
Dieser Beitrag wurde am 27.06.2005 um 16:20 Uhr von Bernard geändert.
Vertrauen:
Von: thowo27.06.2005, 23:09
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour,

im Herbst waren wir mit vier Personen in Paris und standen auch vor dem Problem, möglichst günstig mit der Metro zu fahren.
Französische Freunde empfahlen uns, keine Dauerkarten etc. sondern die 10er-Karten zu kaufen.
Das Argument der Freunde: Der zunächst einmal für den Touristen interessanteste innere Teil von Paris ist so klein, dass man eigentlich recht viel zu Fuß erledigen kann bzw. sollte und nur relativ wenige Fahrten braucht.

Wir haben den Tipp mit den 10er-Karten (Carnet) beherzigt.
Und ich muss sagen: ein voller finanzieller Erfolg.
Wir haben alle "Standard"-Sehenswürdigkeiten abgeklappert, ohne uns die Füße wund zu laufen (allerdings nicht Versailles).

Gewohnt haben wir am Ende einer Metrostation (Paris Bagnolet).
Im Mittel haben wir pro Tag und pro Person 3 Karten gebraucht.

Natürlich sind wir manch eine Strecke gelaufen, die man sonst vielleicht auch gefahren wäre. Aber unsere Freunde hatten aus unserer Sicht Recht: wenn man was sehen will, sollte man über der Erde laufen und nicht in den langen Gängen unter der Erde. Die Wege unter der Erde sind ja tatsächlich manchmal erstaunlich ausgedehnt.
Und über der Erde haben wir viel gesehen, was wir sonst vielleicht nicht gesehen hätten.
Außerdem wundert man sich wirklich, wie nah Vieles beieinander liegt. Auch die Champs Elysees sind nicht so lang wie man denkt.

Dies vielleicht als kleine Anregung.

Grüße aus Norddeutschland

Thomas Wolfgang
Vertrauen:
Von: Bernard28.06.2005, 06:13
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour,

stimmt! Wer in Paris tiefer eintauchen möchte und das Gefühl für Entfernungen und Richtungen behalten will, der kommt um Fußwege nicht herum. Und wer sicher ist, nicht öfter als 5x pro Tag mit der Metro zu fahren, der ist mit der Zehnerkarte, dem Carnet, gut bedient. Doch gerade wenn man in kurzer Zeit möglicht viel sehen will, fährt man doch öfter und da lohnt eben die Mobilis. Es hängt eben ein wenig von den persönlichen Vorlieben ab. Eine gute Alternative zur Metro sind immer die Busse: man behält die Orientierung, sitzt mitten in einem typischen Pariser Verkehrsmittel und kommt durch Gegenden, in die er sonst nie kommen würde, da die Linienführung der Busse manches Mal recht abenteuerlich durch engste Nebenstraße gehen. Und gerade bei Bussen kann das Carnet teuer werden, denn bei jedem Umsteigen muß auch ein neues Ticket entwertet werden.

Doch wie gesagt: der Spaziergänger in Paris entdeckt vieles, was der Bus- und vor allem der Metrofahrer nie sehen würde.

Viele Grüße

Bernard

Antwort für das Thema »mal wieder metro« schreiben

Schreibe der Community und schreibe einen Post für das Thema »mal wieder metro«!

Beliebigen Namen auswählen
Hier klicken, wenn Sie bereits registriert sind.
:-) :-( ;-? ;-) :rolleyes: :-| >:-( :-D :-\ :oah: :grummel: :teufel: :idee: :nerven: :wahnsinnig: :verwundert: :pfeil: :frage: :ausruf: :cool: :weinen: :kreisch: :kuss: :rot: :augenrollen: :teuflisch: :gaehn: :lol: :verliebt: :zwinker: :zwinkern: :klatschen: :krank:
Sicherheitscode:

Geben Sie den Code exakt so ein, wie Sie ihn sehen. Code enthält nur Zahlen.
Hinweise zum Gebrauch unseres Forums:
Hier könnt ihr Meinung im Forum mit der Gast-Funktion und als eingeloggter Community Nutzer veröffentlichen. Die Administratoren raten zur Registrierung in der Citysam Community, da so zusätzliche Einstellungen verfügbar sind.

Hinweis betreffs Verlinkungen im Citysam Forum: URLs auf Bilder sowie externe Seiten verwandeln sich nach der Veröffentlichung im Thread von alleine in praktische Hyperlinks oder Fotos, vorausgesetzt der User im Citysam Forum eingeloggt ist sowie ein Vertrauen von zumindest 50 Punkten besitzt!


Zugang zum Paris-Board

Login für erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten in der Paris-Community.
Neu registrieren im Paris-Board.
Passwort vergessen.



Notwendige Optionen im Forum

Verwende jetzt diese Funktionen:

Forum Suchfunktion

Suche im Paris-Forum und weiteren Foren nach den gewünschten Schlagworten:



Moderatoren im Paris Forum

Bisherige Moderatoren in dieser Paris- Community. Hier zum Moderator in diesem Paris Forum und einer Stadt melden.

London-Fan seit Anfang der 70er.
Paris ist eine Sucht, von der ich nie loskommen werde. Egal was sich in meinem Leben so getan hat, öfter nach Paris fahren um einfach nur die Vielfalt zu geniessen - das ist immer gleich geblieben.
***** Paris atmen, stärkt die Seele. Victor Hugo ***** Ich habe nie solche Regenbogen gesehen wie über der Stadt Paris, ich habe auch nie solchen Regen gesehen - o Gott, ich habe Heimweh. Katherine Anne Porter +++++ Ajoutez deux lettres à Paris: c'est le paradis. Jules Renard

Andere eingeloggte User in der Community...

Hier siehst du weitere Foren Mitglieder der Community von Citysam

Bernard (3573)
Uli (618)
Berliner (480)
Karin D. (1748 - Moderator)
Julklapp (221)
Shopgirl_66 (160)
trudel (242)
stinkerchen (216)
Achim (618 - Moderator)
Mig (204)

Weitere Community-Themen

Diese Unterhaltungen in der Paris-Communitybefassen sich mit verwandten Inhalten.

Weitere Foren und Communities

Die hier aufgelisteten Foren befassen sich mit ähnlichen Orten wie das Paris-Board

Interessante Beiträge:

Unterkunft suchen

Reservieren Sie Ihr Angebot jetzt über Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenfrei bei der Reservierung gibt es bei Citysam unseren PDF Guide!

Landkarte von Paris

Überblicken Sie Paris und die Region durch die übersichtlichen Stadtpläne von Paris. Per Karte sehen Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Forum: Paris Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.